Tastenkinder

Tastenkinder ist ein Musikprogramm für den Gruppenunterricht am Klavier. Es wurde für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren konzipiert und führt die Kinder behutsam von der "musikalischen Früherziehung" in den Instrumentalunterricht.

Hier werden erste Erfahrungen am Klavier gesammelt, kombiniert mit Singen, Tanzen, Trommeln, Ensemblespiel und dem Lesen und Schreiben von Noten.

 

Unterrichtsinhalte sind:

 

  • Spielen am Klavier

  • Singen - Tanzen

  • Rhythmik - Trommeln

  • Komponieren - Improvisieren

  • Gehörbildung - Musikgeschichte

     

 

 Das Besondere am Tastenkinder-Programm:

  • Es macht Kindern viel Spaß.

  • Es bildet den idealen Anschluss an die musikalische Früherziehung.

  • es legt die Grundlage für das Erlernen aller Arten von Musikinstrumente.

  • Es ist der altersgemäße Einstieg in das Instrumentalspiel über das Gehör und in das Notenlesen.

  • Es fördert die Gesamtmusikalität.

  • Es beinhaltet Solo- und Ensemblespiel.

  • Es enthält besondere Unterrichtselemente wie Trommeln, Improvisieren und Gehörbildung.

  • Es ist ein erprobtes Unterrichtskonzept.

     

Tastenkinder fördert...

 

außer der musikalischen Entwicklung:

 

- die körperliche Entwicklung:

Hörvermögen, Sprachentwicklung, Fein- und Grobmotorik, Körperbewusstsein und Koordinationsvermögen.

 

- die Persönlichkeitsentfaltung:

Sebstbewusstsein, Kreativität, Ausdauer, Emotionale Entwicklung, Erarbeiten von Problemlösungen, Ziele setzen und erreichen.

 

- das Sozialverhalten Ihres Kindes: Gruppendynamik, Teamarbeit.

 

Warum Gruppenunterricht?

 

Die Gruppe bildet den idealen Rahmen für Kinder in diesem Alter. Kinder lieben es, mit anderen Kindern zusammen zu sein und gemeinsam zu musizieren.
Sie entwickeln in der Gruppe mehr Ausdauer und sind oft motivierter.
Außerdem lernen sie nicht nur miteinander, sondern auch voneinander. Erst in der Gruppe wird auch Singen, Tanzen und  musizieren zu einem Erlebnis.